Course directory - SoSe 2021
Stg BA BE Hi (SoSe 2021) 55 Veranstaltungen
No. Title Zeit/Ort Lecturers
ACHTUNG - WICHTIG! Hier nicht angegebene Module finden Sie ... Course details
... unter den folgenden Nummern im Lehrangebot "Stg. Kindheitspädagogik".
Bitte tragen Sie sich dort entsprechend ein und teilen Sie dem*der Dozent*in mit, dass Sie nach PO2011 studieren!
BE01 = K01
BE02 = K05.1
BE03 = K03
BE04 = K04
BE05 = K02 ohne Lernbereich 3
BE06 = K06
BE07 = K08
BE09 = K05.2
BE10.1 = K07.1
BE10.2 = K07.2
BE11 = K11
BE12.1 = K10.1
BE15 = K13
The course times are not decided yet. Prof. Dr. Tim Rohrmann,
Prof. Dr. Ruth Jäger-Jürgens
AG Qualität der FAK S Course details Dates on Wednesday. 04.04.18, Wednesday. 13.06.18 14:15 - 16:00, Wednesday. 26.09.18 15:30 - 17:00, Wednesday. 20.02.19 14:15 - 16:00, Wednesday. 09.09.20 14:30 - 16:00, Location: ((Brühl 20, HIG_110)), ((Raum HIG 110)), ((HIG_110))(+1 more) Lena Ketterkat, MA,
Dr. Sigurdur Rohloff, Dipl.-Soz.päd.
Dokumentation und Evaluationsfähigkeit (Online) Course details Dates on Saturday. 22.05.21 - Sunday. 23.05.21, Saturday. 05.06.21 - Sunday. 06.06.21, Saturday. 17.07.21 09:00 - 15:00, Location: ((findet online statt)) Birte Heidkamp
Forum Praktika in Kindheitspädagogik Course details
Sie finden hier bald:
  • Angebote für Praktikas
  • Veranstaltungen für Studierende in Praktikas (Studientage)
  • alles zur Organisation (Vordrucke, Formulare etc)
  • die Möglichkeit, sich zu vernetzen
  • Hinweise zu Praktikumsberichten
Zugang über Passwort!
The course times are not decided yet. Dr. Cornelia Ott, Dipl.-Sozw.,
Svenja Garbade, MA,
Dr. Sigurdur Rohloff, Dipl.-Soz.päd.,
Prof. Dr. Tim Rohrmann,
Dr. Nadine Grochla-Ehle
BA KP Hi 07.2/1 Förderung und Begleitung sozial- emotionaler Entwicklungsprozesse Course details
Im Seminar werden sowohl theoretische Grundlagen vermittelt als auch handlungsorientiert gearbeitet. Das bedeutet, neben der Theorie werden auch Möglichkeiten erarbeitet und erprobt, Adressat*innen durch gezielte oder alltagsintegrierte Angebote in ihrer sozial-emotionalen Entwicklung zu fördern und zu begleiten. Dabei werden die Rolle der pädagogischen Fachkraft und deren benötigte Kompetenzen beleuchtet.

Das Seminar „ Förderung und Begleitung sozial-emotionaler Entwicklungsprozesse“ beschäftigt sich mit
• grundlegenden Annahmen zu sozial-emotionalen Entwicklungsprozessen [Wissen],
• dem Erwerb sozial-emotionaler Kompetenzen als Prozess [Wissen],
• individuellen und soziokulturellen Einflüssen auf die Kompetenzentwicklung [Wissen],
• unterschiedlichen theoretischen Ansätzen zur Beforschung sozial-emotionaler Kompetenz [Verstehen],
• dem Vergleich und der Bewertung von Konzepten und Modellen zur sozial-emotionalen Kompetenzbildung [Analysieren und Evaluieren],
• der Analyse und Evaluation von Programmen zur Förderung sozial-emotionaler Kompetenz im Kindes- und Jugendalter [Analysieren und Evaluieren],
• der Rolle der pädagogischen Fachkraft bei der Förderung und Begleitung sozial-emotionaler Entwicklungsprozesse [Verstehen],
• der eigenständigen Entwicklung und Durchführung fördernder Maßnahmen zur sozial-emotionalen Entwicklung [Anwenden und Evaluieren],
• und deren Reflexion [Synthetisieren und Evaluieren].
Dates on Friday. 16.04.21 16:00 - 18:00, Friday. 16.04.21 18:00 - 20:00, Saturday. 17.04.21 08:00 - 18:00, Friday. 16.07.21 14:00 - 20:00, Saturday. 17.07.21 08:00 - 18:00, Location: ((findet online statt)) Constanze Loritz
BA KP Hi/K02/3 Recht der Kindertageseinrichtungen SGB VIII (KiMsta) Course details
Diese Veranstaltung ist Teil des KiMsta-Curriculums (siehe Infos auf Homepage). Für Studierende, die die KiMsta-Bescheinigung ewerben wollen, besteht Anwesenheitspflicht.

Themenschwerpunkte:

I. Die Einordnung des Kinder- und Jugendhilferechts in das Rechtssystem

II. Die allgemeinen Bestimmungen, insbesondere Zusammenspiel öffentliche und freie Träger der Jugendhilfe sowie Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung (§ 8a SGB VIII)

III. Überblick: Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit, erzieherischer Kinder- und Jugendschutz( §§ 11 -14 SGB VIII) sowie Förderung der Erziehung in der Familie (§§ 16 – 21 SGB VIII)

IV. Förderung von Kindern in Tageseinrichtungen und Kindertagespflege (§§ 22-26 SGB VIII) mit Niedersächs. KindertageseinrichtungsG und Durchführungsverordnungen

V. Hilfen zu Erziehung, Eingliederungshilfe für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche, Hilfe für junge Volljährige (§§ 27- 41 SGB VIII) einschl. Hilfeplanverfahren

VI. Andere Aufgaben, insbesondere Inobhutnahme, Pflegeerlaubnis, Betriebserlaubnis

X. Zuständigkeit: Öffentliche Träger der Jugendhilfe

XI. Kosten


Literaturhinweise zum Selbststudium:
 Bernzen, Christian, Einführung in das Kinder- und Jugendhilferecht, Stuttgart, neueste Aufl.
 Wabnitz, Reinhard, Grundkurs Kinder- und Jugendhilferecht, neueste Auflage

Prüfung: modulabschließende Klausur über alle Veranstaltungen des Moduls K 02.

……………….
Geplant ist, das Seminar als Online-Seminar mit drei Präsenz-Einheiten durchzuführen.
Voraussichtlich werden für das erste Semester im BA-Studiengang Kindheitspädagogik drei Präsenztage (Di 27.04.21/Di 08.6.21 und Di 06.07.21) stattfinden können.
Diese werden immer den kompletten Seminartag (Beginn 8.30; Ende 16:00 Uhr) umfassen und gemeinsam mit anderen Modulen des ersten Semesters stattfinden. Die Präsenztage sollen Ihnen den Einstieg ins Studium erleichtern.

Die Organisation der Präsenztage übernimmt die Sprecherin des Moduls K04 Prof. Dr. Ruth Jäger-Jürgens.
Am Freitag, den 9. April wird sie Sie über stud.IP diesbezüglich voraussichtlich erstmals kontaktieren.
Wednesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 14/04/21), Location: (findet online statt), (Querwoche)
Prof. Dr. Sabine Dahm
BA KP Hi/K04/3 Kindheitspädagogik und Kindergarten: historische und internationale Perspektiven Course details
Geplant ist, das Seminar als Online-Seminar mit drei Präsenz-Einheiten durchzuführen.
Das Seminar gibt zunächst einen Überblick über die Entwicklung des Kindergartens und der Elementarpädagogik von den Anfängen im 19. Jahrhundert bis heute. Wir lernen wichtige Pädagoginnen und Pädagogen kennen und untersuchen die Geschichte des Kindergartens zwischen Fürsorge und Bildungseinrichtung. Wir gehen auf die unterschiedlichen Entwicklungen in BRD und DDR nach dem zweiten Weltkrieg ein und nehmen aktuelle Herausforderungen in den Blick. Im Anschluss werfen wir einen Blick über den Tellerrand: internationale Entwicklungen und Konzepte werden vorgestellt. Ein Vergleich der Systeme frühkindlicher Bildung in verschiedenen europäischen Ländern ermöglicht auch einen neuen Blick auf die Perspektiven der Kindheitspädagogik in Deutschland.
Wir arbeiten mit Gruppendiskussionen, Impulsvortrag, Texten und Kleingruppenaufgaben. Im Online-Studium findet das Seminar in der Regel als Zoom-Konferenz statt. An drei Tagen im kommenden Semester sind Präsenztage für das gesamte Modul geplant. Außerdem werden einige Einheiten im Selbststudium auf der Grundlage von online bereitgestellten Materialien erarbeitet. Nicht zuletzt dienen diese Pflichteinheiten der Klausurvorbereitung (Blended Learning @@@).
Beachten Sie dazu die ausführlichen Angaben in den Rubriken Voraussetzungen und Lernorganisation.
Tuesday: 14:00 - 16:00, weekly (from 13/04/21), Location: (findet online statt), (Querwoche)
Prof. Dr. Tim Rohrmann
BA KP Hi/K07.2/2 Angewandte Entwicklungspsychologie bei unter Dreijährigen Course details Dates on Friday. 16.04.21 16:00 - 18:00, Friday. 16.04.21 16:00 - 20:00, Saturday. 17.04.21 08:00 - 18:00, Friday. 16.07.21 14:00 - 20:00, Saturday. 17.07.21 08:00 - 18:00, Location: ((findet online statt)) Anja Germeyer
BA KP Hi/K07.2/4 Entwicklungsneuropsychologie Course details
Die menschliche Entwicklung verläuft gerade in den ersten Lebensjahren eines Kindes rasant und umfasst viele verschiedene Bereiche, wie z.B. die Entwicklung von Emotionen, Aufmerksamkeit oder Denken. Aufgrund der unterschiedlichen Zeitdauer der Reifung von Gehirnstrukturen entwickeln sich auch Hirnfunktionen unterschiedlich. In dieser Lehrveranstaltung werden kindliche Entwicklungsprozesse vor dem Hintergrund der Neuropsychologie betrachtet. Die Neuropsychologie befasst sich mit Fragen über die Zusammenhänge zwischen Gehirn und mentalen Fähigkeiten und Verhalten.
Wir werden uns also mit der Frage beschäftigen, wie Entwicklungsveränderungen im Kindesalter durch Entwicklungsprozesse im zentralen Nervensystem erklärt werden können. Darüber hinaus soll der Frage nachgegangen werden, wie sich das Wissen um den neuropsychologischen Entwicklungsstand eines Kindes in der pädagogischen Arbeit niederschlagen kann.
Monday: 10:00 - 12:00, weekly (from 12/04/21), Location: (findet online statt), (Querwoche)
Dr. Hannah Perst
BA KP Hi/K09/1 Sexuelle Bildung in kindheitspädagogischen Arbeitsfeldern (KiMsta) Course details
"Einige MitarbeiterInnen aus Kindergärten und Horten behaupten steif und fest, daß die Kinder "ihrer" Einrichtung keine Sexualität haben; andere berichten, dass phasenweise das Sexuelle den Alltag in der Einrichtung bestimmt. Kinderfragen, Sprüche, Doktorspiele oder Onanieren sind Beispiele für die vielfältigen Ausdrucksformen kindlicher Sexualität.“(aus: BzgA, Forschung und Praxis der Sexualaufklärung und Familienplanung, Bd.16, S.110)
Sexualpädagogische Kenntnisse sind wichtige Kompetenzen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Institutionen. Nicht nur Wissen über kindliche Sexualität und Körperwahrnehmung, sondern auch die Hinterfragung der eigenen Haltung und die Entwicklung einer Ethik in Bezug auf sexuelle Ausdrucksformen gehört dazu. Sexuelle Bildung ist zudem Bestandteil der Bildungspläne und damit des Bildungsauftrages von Kitas.
In diesem Seminar werden, angelehnt an die sexualpädagogischen Curricula der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, u.a. Themen wie: kindliche Sexualentwicklung, rechtliche Rahmenbedingungen, Sexualmoral und -ethik, sexuelle Bildungsziele, Methoden der Sexualaufklärung, Elternarbeit und interkulturelle Aspekte behandelt.
Das Seminar ist Bestandteil des Kimsta-Curriculums, ein entsprechender Nachweis kann erworben werden.
Monday: 12:00 - 14:00, weekly (from 12/04/21), Location: (findet online statt), (Querwoche)
Dr. Nadine Grochla-Ehle
BA KP Hi/K09/1 Sexuelle Bildung in kindheitspädagogischen Arbeitsfeldern (KiMsta) Course details
"Einige MitarbeiterInnen aus Kindergärten und Horten behaupten steif und fest, daß die Kinder "ihrer" Einrichtung keine Sexualität haben; andere berichten, dass phasenweise das Sexuelle den Alltag in der Einrichtung bestimmt. Kinderfragen, Sprüche, Doktorspiele oder Onanieren sind Beispiele für die vielfältigen Ausdrucksformen kindlicher Sexualität.“(aus: BzgA, Forschung und Praxis der Sexualaufklärung und Familienplanung, Bd.16, S.110)
Sexualpädagogische Kenntnisse sind wichtige Kompetenzen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Institutionen. Nicht nur Wissen über kindliche Sexualität und Körperwahrnehmung, sondern auch die Hinterfragung der eigenen Haltung und die Entwicklung einer Ethik in Bezug auf sexuelle Ausdrucksformen gehört dazu. Sexuelle Bildung ist zudem Bestandteil der Bildungspläne und damit des Bildungsauftrages von Kitas.
In diesem Seminar werden, angelehnt an die sexualpädagogischen Curricula der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, u.a. Themen wie: kindliche Sexualentwicklung, rechtliche Rahmenbedingungen, Sexualmoral und -ethik, sexuelle Bildungsziele, Methoden der Sexualaufklärung, Elternarbeit und interkulturelle Aspekte behandelt.
Das Seminar ist Bestandteil des Kimsta-Curriculums, ein entsprechender Nachweis kann erworben werden.
Monday: 12:00 - 14:00, weekly (from 12/04/21), Location: (findet online statt), (Querwoche)
Dr. Nadine Grochla-Ehle
BA KP Hi/K09/2 Resilienz bei Kindern und pädagogischen Fachkräften Course details
„Resilienz meint eine psychische Widerstandsfähigkeit von Kindern [und Erwachsenen] gegenüber biologischen, psychologischen und psychosozialen Entwicklungsrisiken“ (Wustmann 2011, 18). Das Seminar „Resilienz bei Kindern und pädagogischen Fachkräften“ befasst sich mit dem Konzept der Resilienz. Fokus liegt dabei auf die Resilienzförderung in Krippe, KiTa und Hort sowie die Resilienzstärkung der pädagogischen Fachkräfte. Resilienz- und Präventionskonzepte werden analysiert und diskutiert. Ziel der Veranstaltung ist die Schaffung praktischer Handlungsweisen und Konzepte zur Stärkung von Resilienz.
Wednesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 14/04/21), Location: (findet online statt), (Querwoche)
Tanja Wittenberg, B.A.
BA KP Hi/K09/3 Frühe Hilfen Course details
Info zu Frühen Hilfen:

Die Frühen Hilfen wurde in den 70er-Jahren durch Frühförderung eingeführt und wird in
unterschiedlichen Bereichen des Gesundheitssystems oder der Kinder- und Jugendhilfe
verwendet. Im Zusammenhang mit Prävention und Kinderschutz wurden Frühe Hilfen in den
letzten Jahren neu geprägt und viel diskutiert. Frühe Hilfen bilden lokale und regionale
Unterstützungssysteme mit koordinierten Hilfsangeboten für Eltern und Kinder ab Beginn der
Schwangerschaft und in den ersten Lebensjahren mit einem Schwerpunkt auf der Altersgruppe
der 0- bis 3-Jährigen. Sie zielen darauf ab, Entwicklungsmöglichkeiten von Kindern und Eltern
in Familie und Gesellschaft frühzeitig und nachhaltig zu verbessern. Neben alltagspraktischer
Unterstützung wollen Frühe Hilfen insbesondere einen Beitrag zur Förderung der Beziehungs-
und Erziehungskompetenz von (werdenden) Müttern und Vätern leisten. Damit tragen sie
maßgeblich zum gesunden Aufwachsen von Kindern bei und sichern deren Rechte auf Schutz,
Förderung und Teilhabe. (angelehnt an wissenschaftlicher Beirat des NZFH, 2009)
Dates on Friday. 09.04.21 14:00 - 16:00, Friday. 07.05.21 14:00 - 20:00, Saturday. 08.05.21 10:00 - 18:00, Friday. 11.06.21 14:00 - 20:00, Saturday. 12.06.21 10:00 - 18:00, Location: ((BigBlueButton-Meeting unter Meetings)), ((Selbstlerneinheit / Blubber)) Dr. Melanie Misamer
BA KP Hi/K09/4a Sexueller Missbrauch: Hinsehen, Handeln, Helfen (KiMsta) Course details
Diese Lehrveranstaltung baut inhaltlich und didaktisch auf den Erkenntnissen des Forschungsprojekts „KiMsta“ (Kinder mit Missbrauchserfahrungen stabilisieren) auf, in dem zahlreiche Expert*innen des Kinderschutzes interviewt und über 700 Mitarbeiter*innen in Kindertagesstätten und Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe schriftlich befragt wurden. Dadurch konnte detailliert erfasst werden, welche Handlungskompetenzen pädagogische Fachkräfte im Umgang mit dem Thema Sexueller Missbrauch und mit betroffenen Kindern benötigen. Aus den Ergebnissen wurde ein Curriculum entwickelt, das in die Lehre der Fakultät integriert ist und neben diesem Seminar auch noch weitere Lehrveranstaltungen umfasst, die im Vorlesungsverzeichnis am Logo des bunten Windrades zu erkennen sind.

Im Seminar Sexueller Missbrauch lernen Sie u.a.,
  • was man unter dem Begriff „sexueller Missbrauch“ versteht,
  • welche Strategien Täter*innen anwenden, um sexuellen Missbrauch anzubahnen und durchzuführen,
  • mögliche Folgen von sexuellem Missbrauch zu erkennen,
  • zu verstehen, was bei einem Trauma im Gehirn passiert und welche langfristigen Auswirkungen dies haben kann,
  • wie Sie betroffene Mädchen und Jungen bei ihrer Stabilisierung und der Verarbeitung des Erlebten unterstützen können sowie
  • mit Ihrem eigenen Schrecken, den die Konfrontation mit (sexualisierter) Gewalt auslöst, umzugehen und in der Arbeit gut auf sich selbst aufzupassen.

Um eine enge Theorie-Praxis-Verknüpfung zu erzielen, werden im Seminar Methoden für die praktische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen auf der Grundlage ihrer theoretischen Zielsetzung vorgestellt und gemeinsam ausprobiert. Die vierstündigen Seminarsitzungen sind jeweils so aufgebaut, dass wir uns zu Sitzungsbeginn live online über das Videokonferenzsystem BigBlueButton treffen. Dort gibt es die Möglichkeit, offen gebliebene Fragen aus der vorherigen Sitzung zu klären und es folgt ein Informationsinput, der durch praktische Übungen im Plenum und in Breakout-Rooms ergänzt wird. Für die zweite Sitzungshälfte und/oder das angeleitete Selbststudium werden über Courseware E-Learning-Aufgaben übermittelt, die das Lesen von Texten, die Auseinandersetzung mit Fallgeschichten sowie die Durchführung von Übungen einschließen.

Wer das Seminar im Rahmen des KiMsta-Curriculums belegt, hat in den Live-Online-Sitzungen Anwesenheitspflicht und muss die E-Learning-Aufgaben, zu denen ein schriftlicher Nachweis gefordert wird, erfüllen. Auch allen anderen Teilnehmenden wird eine regelmäßige Teilnahme empfohlen, da es durch den verbindlichen und Sicherheit vermittelnden Kontakt erleichtert wird, sich mit der belastenden Thematik auseinanderzusetzen und im Austausch auch immer wieder Entlastung erfahren werden kann.

Zur Nutzung von BigBlueButton sind folgende Hinweise wichtig: Verwenden Sie als Internetbrowser bitte unbedingt Chrome, da es mit anderen Browsern immer wieder zu technischen Problemen kommt. Sollte Ihr WLAN instabil sein, verbinden Sie sich bitte über ein LAN-Kabel mit dem Internet. Über den Link https://bbb.hawk.de/b/awi-vx6-und können Sie vor Seminarbeginn schon einmal testen, wie Mikrofon- und Bildfreigabe über dieses System funktionieren, falls Sie es bislang noch nicht kennen gelernt haben. Zweckmäßig ist es, sich zum Erproben der Technik mit einer anderen Person in dem angegebenen Meetingraum zu verabreden.
Thursday: 08:00 - 12:00, fortnightly (from 15/04/21) n.a
Thursday: 08:00 - 12:00, fortnightly (from 17/06/21) n.a
Prof. Dr. Anna Wittmann
BA KP Hi/K12.1/1 Einführung in die Mediation Course details
Die Veranstaltung findet in der ersten Hälfte des Semesters, somit nur an 6 Terminen á 4 Stunden (vor der Querwoche) statt! Ziel der Veranstaltung ist es, Mediation als Konfliktlösungsverfahren kennenzulernen, um im sozialpädagogischen Alltag erweiterte Strategien für Konfliktlösungen als Lernchance zur Verfügung stellen und nutzen zu können. Dazu wird in der Veranstaltung über eine praktische Annäherung (Rollenspiele soweit dies online möglich ist) an das Verhandeln die theoretische Grundlage des Harvard-Konzepts vermittelt, um darüber dann theoretische Aspekte der Konflikttheorie zu erarbeiten, die in einer praktischen Erprobung auf die Phasen des Mediationsverfahrens bezogen werden.
Die Veranstaltung enthält in der Theorie z.T. Doppelungen zum Konfliktberatungsseminar von Frau Klüger, daher sollte sie nicht gewählt werden, wenn man bereits das Konfliktberatungsseminar gewählt hat.
Das Gelingen des Seminars hängt wesentlich von der Motivation der Teilnehmer/innen ab, sich auf fiktive Konfliktsituationen einzulassen und konstruktiv an der Kompetenzentwicklung jedes Mitglieds in der Arbeitsgruppe mitzuarbeiten sowie, sich während der Sitzungen auf Zoom via Kamera sichtbar zu schalten.
Thursday: 10:00 - 14:00, weekly (from 15/04/21) n.a
Prof. Dr. Sylvia Oehlmann
BA KP Hi/K12.1/2a Wer ist draußen? Wer ist drin? Course details Dates on Saturday. 17.04.21 10:00 - 18:00, Sunday. 18.04.21 10:00 - 17:00, Saturday. 26.06.21 10:00 - 18:00, Sunday. 27.06.21 10:00 - 17:00 Dr. David Kergel
BA KP Hi/K12.2/1 Reflexion einer Praxis der Vielfalt (KiMsta) Course details
Die wöchentliche Veranstaltung (Donnerstag von 8.00 Uhr bis 10.00 Uhr) findet bei Nadine Grochla-Ehle statt.
Am Freitag, den 27.08., 3.09.,10.9., 17.9., und 1.10. finden bei Annette Evers 2 Veranstaltungen hintereinander statt, mit max. je 12 Teilnehmer*Innen, wenn möglich in Präsenz, ansonsten online.
Die erste Gruppe findet jeweils von 13.30 - 15.30 Uhr,
die zweite Gruppe von 16.00 -18.00 Uhr statt,
beide Gruppen mit jeweils max. 12 Teilnehmer*innen
Inhalt :
Fallbesprechung zu Themen aus Ihrem Praktikum, Raum zum Austausch, zur Reflexion,
Erarbeiten von Lösungen und neuen Perspektiven, erstes Kennenlernen von supervisorischen Prozessen.
Ziel ist es, dass Sie die Möglichkeit haben, Erlebnisse, die Sie beschäftigen, Fragestellungen
die sich während des Praktikums entwickeln oder entwickelt haben,
in der Gruppe unter fachlicher Anleitung, bearbeiten können.
Bitte entscheiden Sie sich für eine Gruppe, damit die Möglichkeit einer Gruppenidentifikation im Laufe der Termine wachsen kann.
Falls beide Gruppen bereits belegt sein sollten, bitte per Mail bei Annette Evers melden.
Thursday: 08:00 - 10:00, weekly (from 15/04/21), Location: (findet online statt), (Querwoche)
Dates on Friday. 27.08.21 13:30 - 15:30, Friday. 27.08.21 16:00 - 18:00, Friday. 03.09.21 13:30 - 15:30, Friday. 03.09.21 16:00 - 18: ...(more)
Systemische Supervisorin(DGSF) Annette Evers,
Dr. Nadine Grochla-Ehle
BA KP Hi/K12.2/2 Zusammenarbeit mit Eltern und Familien Course details
In diesem Seminar wird praxisnah in das Konzept der Erziehungspartnerschaft und der familienorientierten Arbeit mit Kindern eingeführt. Im Vordergrund steht dabei das Arbeitsfeld Kita: vom Aufnahmegespräch über Elternabende und Entwicklungsgespräche bis hin zum Umgang mit Konflikten werden konkrete Methoden für den Alltag in der Kita entwickelt. Dabei wird auf unterschiedliche Elternmilieus, den Einbezug von Vätern sowie den Umgang mit Alleinerziehenden und neu zusammengesetzten Familien eingegangen. Schließlich werden Eltern- und Familienbildung sowie die Weiterentwicklung von Kitas zu Familienzentren thematisiert. Vor dem Hintergrund der Arbeit im Seminar reflektieren die Teilnehmenden die Konzeption und die tatsächliche Praxis der Zusammenarbeit mit Eltern in ihren Praxiseinrichtungen.
Im Online-Studium werden die Seminarsitzungen als Videokonferenzen über Zoom durchgeführt. Mehrere Seminareinheiten werden selbständig in Kleingruppen erarbeitet und die Ergebnisse im Anschluss in der Gesamtgruppe präsentiert. Außerdem gibt es Aufgaben zum Selbststudium.
Thursday: 10:00 - 12:00, weekly (from 15/04/21), Location: (findet online statt), (Querwoche)
Prof. Dr. Tim Rohrmann
BA KP Hi/K12.2/3 Heimerziehung Course details Dates on Friday. 25.06.21 14:00 - 21:00, Saturday. 26.06.21 09:00 - 17:00, Friday. 16.07.21 14:00 - 21:00, Saturday. 17.07.21 09:00 - 17:00 NN S Hi NN Lehrbeauftragte/ r FAK S, KP,
Dr. Nadine Grochla-Ehle
BA KP Hi/K12.2/4 Gender in der Kindheitspädagogik Course details
<Gender/Diversity > Das Seminar kann für das Gender-Zertifikat angerechnet werden.
Dieses Seminar führt praxisorientiert in geschlechter- und kulturbewusste Pädagogik in der Arbeit mit Kindern und Familien ein. Dabei werden sowohl Grundlagen geschlechts¬bezogener Entwicklung aufgegriffen als auch die Themen Migration und Flucht. Bildungsbereiche von Kitas werden aus Geschlechterperspektive untersucht, und es wird nach der Bedeutung von Männern und Frauen in der Arbeit mit Kindern gefragt.
Die Seminartermine in der ersten und zweiten Blockwoche sollen, wenn möglich, in Präsenz durchgeführt werden. Dazwischen sowie in der anschließenden Praxisperiode in der vorlesungsfreien Zeit werden Seminartermine online durchgeführt.
Das Seminar greift Themen und Praxisvorhaben der Teilnehmenden auf und gibt vielfältige Anstöße für forschendes Lernen und für die pädagogische Praxis.
Tuesday: 16:00 - 18:00, fortnightly (from 20/04/21) n.a
Tuesday: 16:00 - 18:00, fortnightly (from 08/06/21) n.a
Dates on Wednesday. 07.04.21, Monday. 26.07.21 08:00 - 16:00, Tuesday. 27.07.21 10:00 - 14:00
Prof. Dr. Tim Rohrmann
BA KP Hi/K14/1 Berufs- und Haftungsrecht Course details
Das Seminar baut auf den Inhalten des Moduls K 02 auf.
Es werden berufsrechtliche und haftungsrechtliche Aspekte der Kindheitspädagogik fallbezogen thematisiert.
Es handelt sich um ein online-Seminar. Überwiegend finden die Lehrveranstaltungen über Big Blue Button statt (Link in der Veranstaltung unter Meetings), teilweise wird Lernmaterial über Stud.IP bereitgestellt.
Die einzelnen Themen und Termine können dem Ablaufplan zur Veranstaltung entnommen werden.
Tuesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 13/04/21), Location: (https://bbb.hawk.de/b/sie-9dc-yov), (online / Stud.IP)
Prof. Dr. Ingrid Siebrecht
BA KP Hi/K14/2 Aspekte des Arbeits-, Berufs- und Tarifsrecht der Kindheitspädagogik Course details
Themenübersicht:
I. Einführung

II. Die Einordnung des Arbeitsrechts in das Rechtssystem

III. Das Individualarbeitsrecht
1. Die Parteien eines Arbeitsverhältnisses
- Der Arbeitnehmer
- Der Arbeitgeber
2. Die Begründung des Arbeitsverhältnisses
  • Zulässige Fragen
  • Führungszeugnis
3. Der Inhalt der Arbeitsverhältnisses
- Arbeitspflicht
  • Vergütung
- Krankheit
- Erholungs-, Bildungs- und Sonderurlaub
- Mutterschutz, Elternzeit, Pflegezeit
4. Die Beendigung des Arbeitsverhältnisses
  • Kündigung
- Befristung
- Zeugnis

IV. Das kollektive Arbeitsrecht
1. Die Koalitionsfreiheit
2. Die Arbeitgeberverbände und Gewerkschaften
3. Die Tarifautonomie - Tarifverträge
4. Betriebsverfassungsrecht


Literaturhinweise:
 Junker, Abbo, Grundkurs Arbeitsrecht, neueste Auflage, München
 Wörlen/Kokemoor, Arbeitsrecht. Lernbuch – Strukturen – Übersichten, neueste Auflage

Prüfung: modulabschließende Klausur der Veranstaltungen des Moduls K 14.
Wednesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 14/04/21), Location: (findet online statt), (Querwoche)
Prof. Dr. Sabine Dahm
BA KP Hi/K15/1 Konzepte der Bildung, Betreuung und Erziehung von Kindern unter drei Jahren Course details
Ausgehend von aktuellen entwicklungspsychologischen und kindheitspädagogischen Grundlagen wird in die pädagogische Arbeit mit Kindern im Alter von 0-3 Jahren eingeführt. Bereiche kindlichen Erlebens wie Körper und Bewegung, Spiel, Essen, Schlafen und Forschen werden alltagsnah in den Blick genommen. Vorgestellt werden weiter Modelle zur Eingewöhnung in die Krippe. Im Laufe des Seminars werden zudem regelmäßig Erfahrungen und Konzepte aus der Praxiserfahrung der Teilnehmenden reflektiert.
Im Seminar arbeiten wir u.a. mit Impulsvorträgen, Videosequenzen, Arbeitsaufträgen in Kleingruppen und im Plenum. Zudem werden Gäste in das Seminar eingeladen. Solange Lehre nur online angeboten werden kann, findet all dies in der Regel in wöchentlichen Zoom-Sitzungen statt. In diesem Rahmen können auch einzelne Referate gehalten werden; ansonsten ist die Prüfungsform Hausarbeit.
Thursday: 12:00 - 14:00, weekly (from 15/04/21), https://zoom.us/j/195307540, Location: (findet online statt), (Querwoche)
Prof. Dr. Tim Rohrmann
BA KP Hi/K19.08/1a Didaktische Fallwerkstatt (Gruppe 1) Course details
Diese Lehrveranstaltung vertieft theoretische und praxisbezogene Konzepte kindheits-pädagogischer Didaktik. Der Schwerpunkt liegt auf einer systematischen Verknüpfung mehrerer Bildungs- und Lernbereiche der Kindheitspädagogik. Dazu werden Praxiserfahrungen und Projekte der Teilnehmenden didaktisch und methodisch aus verschiedenen Perspektiven heraus reflektiert. Das Seminar gibt Impulse und bietet theoretische Rahmungen, um fallbezogen eigenen Fragestellungen im Rahmen der Praktika forschend nachzugehen. Fallpräsentationen der Teilnehmenden werden online präsentiert.
Die Didaktische Fallwerkstatt wird von Stefan Bree und Tim Rohrmann gemeinsam entwickelt und durchgeführt. Sie bearbeiten dazu jeweils bestimmte Themen in beiden Gruppen. Wer an einem Termin verhindert ist, kann das jeweilige Thema ggf. am Termin der jeweils anderen Gruppe bearbeiten.
Da die beiden Teilgruppen der Veranstaltung K19.08 dieselben Themen bearbeiten, haben wir eine zusätzlich eine gemeinsame Online-Veranstaltung K19.08 eingerichtet, über die Informationen versendet und in die Dateien hochgeladen werden können.
Wednesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 14/04/21), Location: (findet online statt)
Friday: 08:00 - 10:00, weekly (from 07/05/21), Location: (findet online statt)
Dates on Friday. 30.04.21, Friday. 18.06.21 08:00 - 14:00, Friday. 16.07.21 08:00 - 12:00, Location: ((findet online statt)), (((findet online statt)))
Prof. Dr. Tim Rohrmann,
Prof. Dr. Stefan Brée, sbree
BA KP Hi/K19.08/1b Didaktische Fallwerkstatt (Gruppe 2) Course details
Diese Lehrveranstaltung vertieft theoretische und praxisbezogene Konzepte kindheitspädagogischer Didaktik. Der Schwerpunkt liegt auf einer systematischen Verknüpfung mehrerer Bildungs- und Lernbereiche der Kindheitspädagogik. Dazu werden Praxiserfahrungen und Projekte der Teilnehmenden didaktisch und methodisch aus verschiedenen Perspektiven heraus reflektiert. Das Seminar gibt Impulse und bietet theoretische Rahmungen, um fallbezogen eigenen Fragestellungen im Rahmen der Praktika forschend nachzugehen. Fallpräsentationen der Teilnehmenden werden online präsentiert.
Die Didaktische Fallwerkstatt wird von Stefan Bree und Tim Rohrmann gemeinsam entwickelt und durchgeführt. Sie bearbeiten dazu jeweils bestimmte Themen in beiden Gruppen. Wer an einem Termin verhindert ist, kann das jeweilige Thema ggf. am Termin der jeweils anderen Gruppe bearbeiten.
Da die beiden Teilgruppen der Veranstaltung K19.08 dieselben Themen bearbeiten, haben wir eine zusätzlich eine gemeinsame Online-Veranstaltung K19.08 eingerichtet, über die Informationen versendet und in die Dateien hochgeladen werden können.
Wednesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 12/05/21), Location: (findet online statt)
Friday: 08:00 - 14:00, weekly (from 30/04/21), Location: (findet online statt)
Dates on Wednesday. 14.04.21 10:00 - 12:00, Friday. 16.04.21, Friday. 28.05.21, Friday. 02.07.21 08:00 - 10:00, Friday. 16.07.21 08:00 - 12:00, Location: ((findet online statt)), (((findet online statt)))
Prof. Dr. Stefan Brée, sbree,
Prof. Dr. Tim Rohrmann
BA S Hi S04.3/2d Fähigkeit zur Netzwerksarbeit in sozialräumlichen Bezügen und öffentlichen Einrichtungen in Lebensphasen der Kindheit @@ Course details
Zu den Präsenz-Terminen werden noch e-learning Termine angeboten werden!
Dates on Saturday. 10.07.21 - Sunday. 11.07.21 09:00 - 18:00 Birte Heidkamp
BA S Hi/S07/4b Sexueller Missbrauch - Hinsehen, Handeln, Helfen A (KiMsta) Course details
Diese Lehrveranstaltung baut inhaltlich und didaktisch auf den Erkenntnissen des Forschungsprojekts „KiMsta“ (Kinder mit Missbrauchserfahrungen stabilisieren) auf, in dem zahlreiche Expert*innen des Kinderschutzes interviewt und über 700 Mitarbeiter*innen in Kindertagesstätten und Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe schriftlich befragt wurden. Dadurch konnte detailliert erfasst werden, welche Handlungskompetenzen pädagogische Fachkräfte im Umgang mit dem Thema Sexueller Missbrauch und mit betroffenen Kindern benötigen. Aus den Ergebnissen wurde ein Curriculum entwickelt, das in die Lehre der Fakultät integriert ist und neben diesem Seminar auch noch weitere Lehrveranstaltungen umfasst, die im Vorlesungsverzeichnis am Logo des bunten Windrades zu erkennen sind.

Im Seminar Sexueller Missbrauch lernen Sie u.a.,
  • was man unter dem Begriff „sexueller Missbrauch“ versteht,
  • welche Strategien Täter*innen anwenden, um sexuellen Missbrauch anzubahnen und durchzuführen,
  • mögliche Folgen von sexuellem Missbrauch zu erkennen,
  • zu verstehen, was bei einem Trauma im Gehirn passiert und welche langfristigen Auswirkungen dies haben kann,
  • wie Sie betroffene Mädchen und Jungen bei ihrer Stabilisierung und der Verarbeitung des Erlebten unterstützen können sowie
  • mit Ihrem eigenen Schrecken, den die Konfrontation mit (sexualisierter) Gewalt auslöst, umzugehen und in der Arbeit gut auf sich selbst aufzupassen.


Wer das Seminar im Rahmen des KiMsta-Curriculums belegt, hat in den Live-Online-Sitzungen Anwesenheitspflicht und muss die E-Learning-Aufgaben, zu denen ein schriftlicher Nachweis gefordert wird, erfüllen. Auch allen anderen Teilnehmenden wird eine regelmäßige Teilnahme empfohlen, da es durch den verbindlichen und Sicherheit vermittelnden Kontakt erleichtert wird, sich mit der belastenden Thematik auseinanderzusetzen und im Austausch auch immer wieder Entlastung erfahren werden kann.
Dates on Friday. 09.04.21 16:00 - 18:00, Friday. 28.05.21 - Saturday. 29.05.21, Friday. 25.06.21 - Saturday. 26.06.21 14:00 - 20:00, Location: ((BigBlueButton-Meeting unter Meetings)), ((Selbstlerneinheit / Blubber)) Dr. Melanie Misamer
BA S Hi/S13.1/1c Ökonomische Entwicklungen - unter besonderer Berücksichtigung der Weltwirtschaft Course details Monday: 16:00 - 20:00, weekly (from 12/04/21) n.a
Rainer Hariefeld, Diplom Handelslehrer Wirtschaft und Französisch
BA S Hi/S13.1/1c Ökonomische Entwicklungen - unter besonderer Berücksichtigung der Weltwirtschaft Course details Monday: 16:00 - 20:00, weekly (from 12/04/21) n.a
Rainer Hariefeld, Diplom Handelslehrer Wirtschaft und Französisch
BA S Hi/S13.1/2a Einführung in die deutsche Sozialpolitik (Grundlagen) Course details
Wie "sozial" ist die aktuelle Sozialpolitik? Wie ist das Verhältnis von Sozialpolitik zur Sozialen Arbeit? Welche Herausforderungen stellen sich für den Sozialstaat und Soziale Dienste in Deutschland vor dem Hintergrund eines gesellschaftlichen und technischen Wandels und wie sieht Sozialstaatlichkeit im Kontext globalisierter sozialer Probleme zukünftig aus? Dies sind leitende Fragen des Seminars. Zur Klärung dieser Fragen bietet das Seminar zunächst eine Einführung in die historische Entwicklung der deutschen Sozialpolitik und in theoretische und methodische Grundlagen der Forschung und Analyse zur Sozialpolitik. Die einführenden Grundlagen beziehen sich auf die drei großen sozialpolitischen Bereiche: Alterssicherung, Gesundheitswesen/Pflege und die Arbeitslosenversicherung als Sozialversicherungssysteme. Dazu werden Kerngedanken der Theorie sozialpolitischer Interventionen und der Steuerungstheorie vermittelt. Ferner werden die Grundlagen der Leistungssysteme der bedürftigkeitsgeprüften Grundsicherung (SGB II und SGB XII) als Fürsorgesysteme behandelt. Auch die zentralen Strukturmerkmale personenbezogener sozialer Dienstleistungen (Soziale Dienste, Ehrenamt...) finden in einzelnen Sitzungen eine Vertiefung. Im Kontext historischer Bezüge werden der Wandel in der "Armenpolitik", etwa verbunden mit der Gründung und Nutzung von "Lebensmittel-Tafeln" und die Frage des Verhältnisses von sozialen Rechten und sozialen Pflichten kritisch untersucht. Die Familienpolitik als Querschnittsaufgabe und das aktuell wichtige Thema "Kinderarmut" werden mit berücksichtigt. Resümierend lassen sich Reformvorschläge für eine künftige Sozialpolitik thematisieren und es stellt sich die Frage nach Varianten der Wohlfahrtsstaatlichkeit und Sozialarbeit der Zukunft. Neuere Modelle einer Grundsicherung und/oder des Grundeinkommens finden aktuell politisch eine gewisse Aufmerksamkeit und können thematisiert werden. Im Rahmen eines "open space" lassen sich ferner neue innovative fachpolitische Ansätze für die zukünftige Soziale Arbeit aufnehmen, etwa auch in Form von Prüfungsleistungen.
Ziel des Seminars ist es, auf der Grundlage des so vermittelten Wissens die Entwicklung und den aktuellen Wandel deutscher Sozialstaatlichkeit zu verstehen und aus Sicht der Sozialen Arbeit bewerten zu können.
Ein genauer Ablaufplan für das Seminar und detaillierte Literaturhinweise werden zu Beginn der Vorlesungszeit als Datei zur Verfügung gestellt!
Im Ablaufplan ist dann auch ersichtlich, ob das Seminar als Präsenzseminar möglich ist und/oder ob es vollständig oder teilweise bedingt durch die "Corona-Risiken" in Form eines "Online-Seminars" (über "Zoom") durchgeführt werden muss.
Dates on Tuesday. 06.04.21 - Thursday. 08.04.21 10:00 - 18:00, Friday. 09.04.21 10:00 - 16:00, Location: ((Online)) Prof. Dr. Uwe Schwarze
BA S Hi/S13.1/2c Arbeitsmarktpolitik und soziale Teilhabe in Deutschland Course details Tuesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 13/04/21), Location: (findet online statt), (Querwoche)
Verw.-Prof. Kathrin Mittelstät
BA S Hi/S13.1/2d Rezeption soziologischer Theorien in der Sozialen Arbeit Course details
Die Beobachtung sozialer Phänomene gehört zum Alltag Sozialer Arbeit. Daneben gilt es, ebenso eigene Handlungen als soziales Phänomen zu begreifen, wie die gesellschaftliche »Funktion« Sozialer Arbeit in ihrer Eigenständigkeit wie Einebttung zu verstehen.

Innerhalb des Seminars werden ausgewählte soziologische Theorien und Zugänge erarbeitet (Mikro|Makro|Meso); diese werden im Zusammenhang mit ihrer Verwendung in Praxis und Theroie Sozialen Arbeit diksutiert.

Aus einem soziologischen Blickwinkel heraus gelingt es, ein geschärftes, entschlüsselndes Verstehen sozialer Phänomene im Feld Sozialer Arbeit zu entwickeln.
Monday: 14:00 - 16:00, weekly (from 12/04/21), Location: (findet online statt), (Querwoche)
Björn Sedlak, Verw.-Prof.
BA S Hi/S13.1/3a Pierre Bourdieu und die Praxis der Sozialen Arbeit und Kindheitspädagogik Course details Tuesday: 14:00 - 16:00, weekly (from 13/04/21), Location: (findet online statt), (Querwoche)
Dr. Sigurdur Rohloff, Dipl.-Soz.päd.
BA S Hi/S13.1/4a Ökologisch und ökonomisch handeln: upcyceln, recyceln Course details
Moin,
bevor Sie sich in dieses Seminar einschreiben:
Bitte LESEN Sie diese Infos erst vollständig in Ruhe durch.

Willkommen
Zum Ablauf des Seminars / der Lehrveranstaltung
Aufgrund der Corona-Virus-Pandemie fanden die Seminare und Lehrveranstaltungen im SoSe 2020 und WiSe 2020/21 nicht wie in gewohnter Form statt. Aufgrund der – auch Ihnen vorliegenden Informationen der HAWK – ist davon auszugehen, dass auch das SoSe 2021 im Wesentlichen ein „online-Semester“ werden wird.

Was heißt das?
Wir werden uns erst treffen,
wenn dies möglich ist,
Sie und ich gesundheitlich es vertreten können.

Aber: Die Veranstaltung wird durchgeführt und Sie können auch Prüfungen ablegen.

Online-Seminar
Für die Lehrveranstaltung erarbeite ich ein Online-Seminar, das Sie individuell nach Ihren Zeitplanungen bearbeiten können.
Es wird als Datei im März ins StudIP eingestellt werden.
Warum „erst“ März? Es soll natürlich aktuell sein. Hier aber schon einmal die weiteren Infos für das Online-Seminar.
Da der StudIP-Server ständig überlastet ist – manchmal auch zusammenbricht – , macht es keinen Sinn, alle Dateien für alle Veranstaltungen ins StudIP einzustellen. Außerdem können sich lizenzrechtliche Probleme ergeben. Diese ergeben sich nicht, wenn Sie die Dateien direkt herunterladen. Ich werde nur solche Dateien, Infomaterial und Videos auswählen, die Sie nicht bezahlen müssen!
Sie müssen nicht das gesamte Material durchlesen und durcharbeiten – wäre auch in der Regel gar nicht zu schaffen!! – . Sie werden Pflichtliteratur / -quellen finden und vertiefende Quellen, aus denen Sie sich gezielt das raussuchen können, was Sie für richtig halten.
Bei der Ausarbeitung des Online-Seminars habe ich Ihre Situation, die mir durch eine Mail der Dekanin mitgeteilt wurde, immer vor Augen:
„Aktuell erreichen uns vermehrt Klagen der Studierenden, dass Sie sich selbst in einer schwierigen Lebenssituation befinden (Kinderbetreuung, Geldsorgen wegen abbrechender Nebenjobs, mangelnde technische Ausstattung, seelische Überforderung etc.). Unser Eindruck ist, dass sich viele Studierende durch die Online-Lehre mit der Menge an Aufgaben und den gestellten Deadlines überfordert fühlen. Wir möchten Euch/Sie daher bitten, die Online-Lehre mit Augenmaß und ohne Zwang zu gestalten, und eher den Gedanken eines Lehrangebotes zu vermitteln, da wir nicht wissen, mit welchen Sorgen die Studierenden derzeit konfrontiert sind.“
Diese Infos habe ich und werde ich weiterhin sehr beherzigen.
Deshalb:
Sie können die autodidaktische Lerndatei mit den Texten, Videos und Internet-Dateien selbständig zu jeder Ihnen beliebigen Zeit bearbeiten.
Deshalb wird es keine ZOOM-Termine geben!
Sie können mich per E-Mail:
hildebert.ehrenfeld@hawk.de
immer erreichen und Ihre Fragen stellen. Und ich antworte so schnell es geht…
All dies schafft Ihnen größtmögliche Flexibilität
und
sie sind nicht von ZOOM-Zeitplänen abhängig.
Mein Seminar ist dadurch anders aufgebaut als die meisten Seminare bei KollegInnen. Ich habe mir dieses Format aufgrund der Gesamtumstände sehr sorgfältig überlegt und investiere viel Zeit in den Aufbau der autodidaktische Lerndatei und führe das Seminar in diesem Format zum dritten Mal in dieser Coronazeit durch.
Ich bin immer per Mail erreichbar, wenn Fragen oder Probleme auftauchen.
Ein offenes Wort:
Aber nicht für jeden mag mein Angebot die richtige Form sein.
Aber:
Es gibt ausreichend andere Veranstaltungen im Modul, die anderes konzipiert sind; andere Formate haben.
Es ist gut, dass es Alternativen für Sie gibt.
Auch meine.
Also:
Entscheiden Sie sich, was am besten zu Ihnen und Ihren Abläufen passt.
Ich halte mein Format für richtig,
denn es ermöglicht Ihnen die größte Flexibilität in diesen Corona-Zeiten.
Rein formal ist für die Lehrveranstaltung ein Tag und eine Uhrzeit zugeordnet. Allein schon für den Fall, dass es wieder zu einem normalen „Betrieb“ kommen sollte, der aber nach derzeitigem Stand mehr als unwahrscheinlich ist. Ich bin kein Hellseher, aber ich gehe davon aus, dass der normale Lehrbetrieb zum WiSe 21 erst wiederaufgenommen wird.

Prüfungen
Wenn Sie eine Prüfung machen wollen / müssen.
Das Seminar lebte in den vergangenen Semestern davon, dass man / frau als Prüfungsleistung eine „Praktische Übung“ im Seminar machen konnten.
Deshalb schlage ich Ihnen zwei Möglichkeiten für eine unbenotete Prüfungsleistung vor:
Unbenotet: Video oder Hausarbeit
Wenn eine Benotung erfolgen soll / muss, dann gibt es nur eine Möglichkeit:
Benotet: Hausarbeit
Zunächst zum Video
Sie machen ein Video und schicken mir dieses per Mail und auf einem Datenträger an meine Büroadresse (Prof. Dr. Ehrenfeld, HAWK, Hohnsen 4, 31134 Hildesheim). In dem Video führen Sie Ihre „Praktische Übung“ vor. Der Umfang sollte ca. 20 Minuten betragen. Sie erarbeiten zudem eine kleine praktische Anleitung in einer Textfassung, die sie in Ihrem Video auch darstellen / abbilden. Gruppenarbeiten sind wegen Corona in diesem Semester absolut nicht möglich.
Warum das Video auch per Datenträger? Videos sind in der Regel datenmäßig so groß, dass es unendlich dauert, bis ich sie Zuhause heruntergeladen habe.
Sollte es in diesem Semester doch noch dazu kommen, dass wir uns im Hohnsen treffen dürfen / können, dann würde ich mich darüber freuen und auch freuen, wenn wir uns die Videos ansehen können und einige praktische Übungen auch durchführen könnten.
Benotete praktische Übungen in dieser Form des Videos sind nicht möglich. Also diese Form ist ausschließlich für eine unbenotete Prüfungsleistung (Studiengang: Soziale Arbeit).
Eine andere Form der Prüfungsleistung wäre eine Hausarbeit. Eine Hausarbeit wäre zwingend, wenn Sie eine benotete Prüfung anstreben. Im Studiengang Kindheitspädagogik ist eine Benotung vorgesehen. Dies ist keine Diskriminierung des Studiengangs. Bitte berücksichtigen Sie, dass im Studiengang Soziale Arbeit zwei Module mit zwei Prüfungsleistungen gemacht werden – eine ist unbenotet, die andere ist benotet, da 8 SWS vorgesehen sind – . Im Studiengang Kindheitspädagogik sind es nur 4 SWS in einem Modul und nur einer Prüfungsleistung und die ist benotet.

Machen Sie mir bitte zwischen dem 26. April und 20. Mai 2021 mindestens drei Vorschläge für Ihr Thema Ihr Video oder Ihre Hausarbeit – Prüfungsleistung – . Die Themen werden nach dem „Windhundverfahren“ vergeben, d.h. wer zuerst mit einem Thema kommt, der / die bekommt es auch drei Vorschläge für Ihr Thema Ihrer Hausarbeit – Prüfungsleistung – . (Beginn: 26. April 2021, 00.00 Uhr.)

Gruppenarbeiten sind wegen Corona in diesem Semester absolut nicht möglich. Zumal wir nicht wissen, wie sich die Infektionslage in den nächsten Monaten entwickeln wird.

Kommunikation
Ich antworte immer über Outlook, auch wenn Sie mir über StudIP schreiben. Das Outlook-System ist systematischer als das E-Mail-System des StudIP. Schauen also bitte immer in Ihr Outlook-System. Schreiben Sie mir bitte auch NUR über Outlook.
hildebert.ehrenfeld@hawk.de
Wenn Sie mir per E-Mail schreiben:
Bitte vergessen Sie nicht anzugeben, in welchem Kurs Sie sind.
Also: Name, Matr.Nr., Veranstaltung
Dies erleichtert Ihnen und mir die Arbeit, da ich nicht ständig nachfragen muss.
Sie müssen sich entsprechend der neuen Regelungen – siehe E-Mail des Prüfungsamtes / StudiendekanIn – für die Prüfungen im neuen System anmelden. Diese Mail haben Sie bereits im WiSe erhalten. Dort sind auch die Regelungen für „fristgerechte Rücktritte“ erläutert.
Ob es eine neue E-Mail mit Infos für das SoSe 21 geben wird, kann ich Ihnen nicht sagen. Dies müssten Sie notfalls beim Prüfungsamt / Studiendekan/In erfragen.

Umfang der Hausarbeit:
Wir sind keine Quantitätswissenschaft. Deshalb mache ich keine Seitenvorgaben.
Das Thema soll / muss erschöpfend beantwortet sein.
Also: Thema erläutern / beschreiben und alle Argumente nennen, Vor- und Nachteile der Vorschläge.
Zur Literatur
Die meisten Themen sind sehr aktuell bei mir. Deshalb heißt es natürlich: Das Internet ist in der Regel die richtige Quelle. Die Internetsuche ist aber eine Kunst. Anhand der Quellen und Angaben in meiner Lerndatei sollte das aber kein Problem sein zu verstehen, welche Quellen man / frau nutzen kann, wie man / frau selbständig nach Quellen im Internet sucht. Viele Bücher, Beiträge, Statements sind heute im Internet zu finden. Viele sind als PDF-Dateien verfügbar. Außerdem können Sie mich immer per Mail fragen, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob die Quelle „sicher“ ist.

Wartelisten
Ich bitte um Verständnis:
Aus gegebenem Anlass weise ich ausdrücklich darauf hin, dass ich niemanden von der Warteliste nehme.
Nach Auskunft des Dekanats und des Modulsprechers haben wir ausreichend Lehrveranstaltungen in diesem Modul, so dass in anderen Veranstaltungen im Modul noch Plätze frei sein werden / sind.

Zum Schluss
Ich werde Sie per Mail informieren, wenn das aktuelle Online-Lernprogramm fertig gestellt ist. Es wird als Datei dann im StudIP für Sie zur Verfügung stehen. Lesen Sie sich das dann erst einmal in Ruhe durch.

Machen wir das Beste aus der Situation
und
vor allem bleiben Sie gesund.
Hildebert Ehrenfeld

Ich freue mich, dass Sie sich für die Vermeidung des Wegwerfens und das Upcycling
  • aus Alt mach Neu –
und das Recyceln interessieren.

Zum Inhalt des Seminars:

Wohin mit wichtigen Rohstoffen?
Welche Strategien kann man-frau entwickeln, um das Weckwerfen wichtiger Rohstoffe zu verhindern?
Wie kann man-frau aus Dingen, die man-frau wegwerfen würde, sinnvolles Neues schaffen.
Mittlerweile hat sich hierzu gibt es viele Ideen.
Viele von diesen Ideen lassen sich in sozialen Einrichtungen auch gut einsetzen.
Ich freue mich auf Ihre Ideen.
Monday: 16:00 - 18:00, weekly (from 12/04/21), Location: (findet online statt), (Querwoche)
Prof. Dr. Hildebert Ehrenfeld
BA S Hi/S16/1a Personalmanagement und Organisationsgestaltung am Beispiel von Leitung in der Sozialen Arbeit und in KiTas Course details
Etymologisch gibt es die Bedeutung, dass der Begriff Management von „an der Hand führen“ abgeleitet werden kann. Bei dieser Deutung lassen sich zwei Hauptbereiche für die Soziale Arbeit ableiten: a) eine Institution kompetent zu leiten und b) das Personal zu steuern.

Dieses Seminar richtet sich an Interessierte für Leitungspositionen in der Sozialen Arbeit und in KiTas
Thursday: 08:00 - 10:00, weekly (from 15/04/21), Location: (Online), (Querwoche)
Dr. Andreas Hohmann, Verw.-Prof.
BA S Hi/S16/1b Personalmanagement und Organisationsgestaltung A Course details
„Es gibt für Führung keine brauchbaren Rezepte, Methoden oder Techniken, mit denen man das Sicheinlassen auf die Komplexität, das sensible Beobachten und Einschätzen der Situation, die Selbstbeobachtung und die kreative Entscheidung für eine Führungsintervention vermeiden oder durch die man auf Erfahrungswissen und persönliche Haltung verzichten könnte.“
(Günther Bauer 2013, S. 33f.)

Von der Personalbedarfsermittlung bis hin zur Personalführung werden wir in dem Seminar an Hand von Fallbeispielen und Simulationen die Theorien mit Leben füllen und in praktisches Handeln umsetzen. In Bezug gesetzt werden die Themen auf Aspekte der Organisationsgestaltung.

Sie lernen Personalauswahlverfahren kennen und wenden diese an.
Darüber hinaus werden sie sich mit der systematischen Personalentwicklung und dem Bereich der Personalführung beschäftigen. Hierzu gehören zum Beispiel Einarbeitungsprogramme neuer Mitarbeiter*innen, Qualifizierungsmöglichkeiten (on/off the job), Personalbeurteilung/Feedbacksysteme sowie Mitarbeiter*innengespräche als Führungsinstrument.

Es besteht die Möglichkeit, Leistungsnachweise in Form von Referaten zu erbringen.

Das Seminar findet aus methodischen Gründen in Kompaktform an zwei Wochenenden statt. Voraussetzung zur Teilnahme ist die Anwesenheit bei der Vorbesprechung und ganztägig an allen vier Seminartagen sowie die aktive Mitarbeit an der Veranstaltung.
Je nach aktueller Pandemielage finden die Veranstaltung wie im Wintersemster auch wieder via Zoom statt.
Dates on Friday. 09.04.21 18:00 - 20:00, Saturday. 08.05.21 09:00 - 17:00, Sunday. 09.05.21 10:00 - 16:00, Saturday. 29.05.21 09:00 - 17:00, Sunday. 30.05.21 10:00 - 16:00, Location: ((online via zoom: Zoom-Meeting beitreten https://zoom.us/j/92894555644 Meeting-ID: 928 9455 5644 Kenncode: 753856)), ((online via zoom)) Sven Schrader, Dipl.-Soz.päd.
BA S Hi/S16/1c Personalmanagement und Organisationsgestaltung B Course details Dates on Friday. 16.04.21 16:00 - 18:00, Saturday. 08.05.21 - Sunday. 09.05.21, Saturday. 12.06.21 - Sunday. 13.06.21 10:00 - 17:00, Location: ((Online)) Dr. Karin Hermann
BA S Hi/S16/2a Finanzierung und Marketing in NPO A Course details
Soziale Arbeit in Zeiten leerer Kassen? Auch wer von „Marktorientierung“ in der Sozialen Arbeit nichts hören will, kann sich der Dynamik seiner Märkte nicht entziehen, wenn es im Bereich öffentlicher Förderung enger wird. Marketing ist dabei ein Prozess, in dem auf einer entsprechenden Analyse basierend, Maßnahmen geplant, ausgearbeitet, durchgeführt und ihre Wirkungen kontrolliert werden. Marketing in der Sozialen Arbeit ist hier die Beschaffung der nötigen finanziellen Ressourcen für die „gute Sache“.

Dieses Seminar kann nur ein Einblick in den Bereich "Marketing für die Soziale Arbeit und KiTas" geben. Eigenverantwortliche Mitarbeit ist erwünscht.
Tuesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 13/04/21), Location: (Online), (Querwoche)
Dr. Andreas Hohmann, Verw.-Prof.
BA S Hi/S16/2b Finanzierung und Marketing in NPO B Course details
In diesem Seminar legen wir den Schwerpunkt auf die Projektarbeit im "Sozialen Bereich".
Wir gründen unseren eigenen (fiktiven) Trägerverein, entwickeln eine Corporate Indentity, betrachten die Risiken und Potentiale der Zusammenarbeit mit Wirtschaftsunternehmen (CSR) und schließlich entwickeln und schreiben wir in den Gruppen Konzepte und Anträge für soziale Projekte. Der Fokus des Seminars liegt auf der Vermittlung von Fähigkeiten um eigene Projektideen entwickeln und finanzieren zu können.
Das Seminar wir jeweils ca. 60/40 in Theorie und Praxiszeit aufgeteilt.
Zusätzliche Themenvorschläge durch die Studierenden sind erwünscht und werden in den Ablaufplan integriert.
Hausarbeiten werden in Form von Projektanträgen geschrieben.
Tuesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 13/04/21), Location: (Online), (Querwoche)
Dipl.-Soz.päd. Christian Köpper
BA S Hi/S16/2c Management, Führen und Leiten und Strategisches Controlling in der Sozialen Arbeit (Online) Course details
Den Studierenden sollen im Seminar die Grundlagen des Managements, incl. Personalführung und ausgewählte Instrumente des strategischen Controllings in der Sozialwirtschaft nahegebracht werden. Ziel ist es die Relevanz des Themas für die zukünftige berufliche Praxis in sozialen Unternehmen zu sensibilisieren und die Möglichkeit zu geben das erworbene theoretische Wissen auf die praktischen Handlungsfelder der sozialen Arbeit anwenden zu können.
Das Thema wird durch zahlreiche Praxisbeispiele nahegebracht und veranschaulicht. In Arbeitsgruppen können die Studierenden das theoretische Wissen am Fallbeispiel einer fiktiven Einrichtung für Kinder- und Jugendliche praktisch nachvollziehen. Dabei sollen die Wirkungszusammenhänge zwischen Management-Zielen und inhaltlich-pädagogischer Arbeit vermittelt werden.
Das Thema Führen und Leiten wird auf Wunsch auch mit Hilfe von Rollenspielen vermittelt werden, z.B. durch die Durchführung von fiktiven Bewerbungs- und Mitarbeiterjahresgesprächen. Ergänzt wird das Thema durch Tipps und Methoden für die persönliche Karriereplanung und Entwicklung.
Am Ende des Seminars sollen die Studierenden in der Lage sein die grundlegenden Inhalte und Methoden/Werkzeuge des Managements/Controllings zu kennen und praktisch auch für die eigene Arbeit anzuwenden. Leistungsnachweise können in Form von Hausarbeiten und Referaten erbracht werden. Das didaktische Konzept wurde in Hinbklick auf die Online-Lehre angepasst.
Dates on Friday. 23.04.21 14:00 - 18:00, Saturday. 24.04.21 10:00 - 16:00, Friday. 18.06.21 14:00 - 18:00, Saturday. 19.06.21 10:00 - 16:00, Friday. 09.07.21 14:00 - 18:00, Saturday. 10.07.21 10:00 - 16:00, Location: ((Online)) Dipl.-Sozw. Andreas Wyborny, M.A.
BA S Hi/S16/3a Marketing für NGOs (Soziale Arbeit und Kindheitspädagogik) Course details
Dieses Seminar befasst sich mit der Planung und Steuerung von Marketingmaßnahmen für soziale Einrichtungen. Konzepte sollen sowohl theoretisch als auch praktisch bearbeitet und umgesetzt werden. Arbeitsaufgaben von Praktikumsbetrieben oder anderen sozialen Institutionen aus der Region sind nicht nur herzlich willkommen, sondern sogar gewünscht.

Da in diesem Seminar selbstständig und kontinuierlich an verschieden Konzepten und mit sozialen Einrichtungen der Region gearbeitet werden soll, muss die TeilnehmerInnenzahl begrenzt werden. Regelmäßige Teilnahme ist erforderlich.
Wednesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 14/04/21), Location: (Online), (Querwoche)
Dr. Andreas Hohmann, Verw.-Prof.
BA S Hi/S16/3b Planung und Steuerung Course details
Die Veranstaltung findet in zwei Blöcken statt. Der 1. Block wird sich mit Personalmanagement beschäftigen und der 2. Block handelt von Betriebswirtschaft BWL.
Jeder Unternehmenschef betont heute die Wichtigkeit der Humanressourcen. In der Tat ist das Thema Personalmanagement inzwischen zur Kernfunktion von Organisationen geworden. Wie man die damit verbundenen Herausforderungen strategisch plant, systemisch betrachtet und im Zusammenspiel mit Führungskräften und Personalbereich operativ umgesetzt werden kann, werden wir im Seminar erarbeiten.
Einrichtungen/ Organisationen mit oder ohne erwerbswirtschaftlichen Charakter werden durch die allgemeinen ökonomischen und gesellschaftliche Entwicklung mehr und mehr veranlasst, ihre Leistungen einerseits an den veränderten Erwartungen ihrer Kunden/ Klientel auszurichten und andererseits mit immer geringeren finanziellen Mitteln zu wirtschaften. Deshalb gibt es im Seminar folgende Themen:
• Instrumente der Betriebswirtschaftslehre
• allg. Betriebswirtschaftslehre
• Marketing
• Organisation
• Selbständigkeit und Business-Plan
• Rechtsformen
• Zielfindung
Zur Vertiefung können je nach Zeit theoretischen Inhalte mit privatwirtschaftlichen Unternehmen aus Organisationen der Sozialen Arbeit untersucht werden.
Dates on Friday. 09.04.21 16:00 - 18:00, Friday. 16.04.21 14:00 - 20:00, Saturday. 17.04.21 09:00 - 17:00, Friday. 28.05.21 14:00 - 20:00, Saturday. 29.05.21 09:00 - 17:00, Location: ((findet online statt)) Karen Schlote
BA S Hi/S16/3c Grundlagen des Rechnungswesen und der Betriebswirtschaft und ihre Bedeutung für die Soziale Arbeit (ONLINE) Course details
Den Studierenden sollen im Seminar die Grundlagen des internen und externen Rechnungswesens in der Sozialwirtschaft nahegebracht werden. Ziel ist es die Relevanz des Themas für die zukünftige berufliche Praxis in sozialen Unternehmen zu sensibilisieren und die Möglichkeit zu geben das erworbene theoretische Wissen auf die praktischen Handlungsfelder der sozialen Arbeit anwenden zu können.
Anhand eines fiktiven Praxisbeispiels (Eine virtuelle gGmbh mit drei Hauptleistungsbereichen: stationär, ambulante Betreuung und Beratung) werden die verschiedenen Seminarinhalte verständlich vermittelt, mit Hilfe von Excel-Tools können die Bestandteile einer Kostenstellenrechnung von den Studierenden praktisch nachvollzogen werden. Das - für viele zu Beginn etwas trockene - Thema wird in kleinen nachvollziehbaren Schritten erklärt und durch zahlreiche Praxisbeispiele anschaulich und interessant nahegebracht.
Ergänzt wird das Seminar um praktische Hinweise, wie sich die Studierenden über die betriebswirtschaftliche Lage und Vergütungsysteme zukünftiger Arbeitgeber über öffentlich zugängliche Quellen informieren können.
Am Ende des Seminars sollen die Studierenden in der Lage sein die grundlegenden Begriffe des Rechnungswesens zu beherrschen und die Wirkungszusammenhänge zwischen betriebswirtschaftlichen Zielen und inhaltlich-pädagogischer Arbeit zu verstehen.
Das didaktische Konzept wurde für die Online-Lehre angepasst.
Dates on Friday. 16.04.21 14:00 - 18:00, Saturday. 17.04.21 10:00 - 16:00, Friday. 11.06.21 14:00 - 18:00, Saturday. 12.06.21 10:00 - 16:00, Friday. 02.07.21 14:00 - 18:00, Saturday. 03.07.21 10:00 - 16:00 Dipl.-Sozw. Andreas Wyborny, M.A.
BA S Hi/S16/3d Strategie und Führung: dialogisch Leiten und agil Moderieren (in der Kita) Course details Wednesday: 08:00 - 10:00, weekly (from 14/04/21), Location: (Online), (Querwoche)
Dr. David Kergel
BA S Hi/S17/1a @@Bachelor Thesis A Course details Wednesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 14/04/21), Location: (findet online statt), (Querwoche)
Prof. Dr. Mercedes Martinez Calero
BA S Hi/S17/1b Bachelor Thesis B Course details
Die Veranstaltung wird als online-Lehre angeboten mit wöchentlichen Video-Meetings.
In der Veranstaltung werden Sie bei der Entwicklung und Gestaltung Ihrer BA-Arbeit begleitet und unterstützt. Wir werden die einzelnen Arbeitsschritte - wie z. B. Problemstellung, Eingrenzung des Themas, Fragestellung, Titelformulierung, Literaturrecherche - systematisch bearbeiten. Individuell können Sie dann diese Schritte auf Ihr Thema anwenden und Ihre Ergebnisse mit der Gruppe diskutieren. Die Erfahrungen haben gezeigt, dass insbesondere auch die Gruppendiskussionen einen Erkenntnisgewinn ermöglichen. Deshalb ist die regelmäßige Teilnahme wichtig.
Voraussetzung für den erfolgreichen Abschluss der Veranstaltung ist die Anfertigung und Vorstellung eines Exposés
Monday: 12:00 - 14:00, weekly (from 12/04/21), Location: (findet online statt), (Querwoche)
Prof. Dr. Maria Busche-Baumann
BA S Hi/S17/1c Bachelor Thesis C (Online) Course details
Die Veranstaltung richtet sich an Studierende, die im SoSe 2021 ihre Bachelor-Thesis schreiben werden. In der Veranstaltung werden inhaltliche und methodische Fragen, die in Zusammenhang mit der BA-Thesis stehen, behandelt.

Im Mittelpunkt der ersten Phase der Veranstaltung stehen die vorläufige Eingrenzung des Themas und die Erstellung eines Exposés. Die Erstellung eines Exposés und die Vorstellung im Stud:IP sind verpflichtend. Das Exposé dient dazu, die Bearbeitung des Themas vorzustrukturieren, Ideen zu entwickeln oder zu verwerfen und eine exaktere Eingrenzung vorzunehmen. Die Gelegenheit, das Exposé in der Veranstaltung im Stud:IP zur Diskussion zu stellen und von den anderen Teilnehmer*innen Rückmeldung zu Ihrer Fragestellung zu erhalten, eröffnet Ihnen die Chance, neue Gesichtspunkte aufzunehmen.

Das Seminar wird im SoSe 2021voraussichtlich als reine Online-Veranstaltung durchgeführt. Ich werde mit unterschiedlichen digitalen Lernformaten arbeiten. Einen Teil der Veranstaltung habe ich als Zoom Meeting geplant. Darüber hinaus werde ich Audio-Power-Point Dateien hochladen, die den Vorteil haben, dass sie unabhängig vom Veranstaltungstermin zur Verfügung stehen. Da die Online-Rückmeldungen zu den Exposés mit einem erhöhten Zeitaufwand verbunden sind, müssen Sie für die Veranstaltung in der ersten Phase mehr Zeit für die Veranstaltung einplanen. Im Mai, Juni und Juli findet ein Wechsel zwischen Zoom Meetings und der Vermittlung von Inhalten per Audio-Power-Point-Dateien statt. Zur besseren Planung des Semesters finden Sie die Termine der Zoom Meetings bereits jetzt im Ablaufplan.
Tuesday: 09:00 - 12:00, weekly (from 13/04/21), Location: (findet online statt)
Tuesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 08/06/21), Location: (findet online statt)
Dr. Jürgen Ebert
BA S Hi/S17/1d Bachelor Thesis D Course details
Die Veranstaltung unterstützt Sie beim Schreiben Ihrer BA-Thesis, indem der Aufbau einer Thesis und die Entwicklung der Forschungsfrage/Hypothese besprochen werden sowie daran anschließend individuelle Hilfestellungen und Beratungsangebote bereit gestellt werden. Die Veranstaltung enthält Angebote über Zoom sowie über Courseware.
Tuesday: 14:00 - 16:00, weekly (from 13/04/21), Location: (findet online statt), (Querwoche)
Prof. Dr. Sylvia Oehlmann
BA S Hi/S17/1e Bachelor Thesis E Course details Wednesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 14/04/21), Location: (findet online statt), (Querwoche)
Prof. Dr. Oliver Kestel
BA S Hi/S17/1f Bachelor Thesis F (Online) Course details
ONLINE VERANSTALTUNG:
Die Bachelorarbeitsphase ist eine interessante, arbeitsintensive, aber auch horizonterweiternde Zeit. In dieser Veranstaltung geht es darum, die Studierenden bei der Entwicklung und Erstellung ihrer Bachelor-Thesis zu begleiten.
Wir werden Ihre Bachelor-Abschlussarbeit vorbereiten und die Durchführung sichern,indem wir die Entwicklung einer wissenschaftlichen Fragestellung, die Formen der Bearbeitung, die Auswahl der Literatur, die formelle Erstellung einer wissenschaftlichen Arbeit und wissenschaftliche Arbeitsmethoden zum Gegenstand machen. Sie werden in Form von Exposés Ihre Thematik und den Forschungsstand in Ihrem Themenfeld vorstellen und einen Zeitplan entwickeln.

Regelmäßige Teilnahme, Vorstellung von Exposes und Mitarbeit werden vorausgesetzt.


Literatur:
Norbert Franck, Handbuch Wissenschaftliches Arbeiten, Frankfurt am Main 2004
Harald Jele von Oldenburg, Wissenschaftliches Arbeiten in Bibliotheken: Einführung für Studierende, Oldenbourg Verlag 2003
Hanne Schaffer,Empirische Sozialforschung für die Soziale Arbeit, Lambertus Verlag
Thursday: 14:00 - 17:00, weekly (from 15/04/21), Location: (findet online statt), (Querwoche)
Prof. Dr. Gazi Caglar
BA S Hi/S17/1g Bachelor Thesis G Course details
Die Veranstaltung wird als online-Lehre angeboten mit wöchentlichen Video-Meetings.
In der Veranstaltung werden Sie bei der Entwicklung und Gestaltung Ihrer BA-Arbeit begleitet und unterstützt. Wir werden die einzelnen Arbeitsschritte - wie z. B. Problemstellung, Eingrenzung des Themas, Fragestellung, Titelformulierung, Literaturrecherche - systematisch bearbeiten. Individuell können Sie dann diese Schritte auf Ihr Thema anwenden und Ihre Ergebnisse mit der Gruppe diskutieren. Die Erfahrungen haben gezeigt, dass insbesondere auch die Gruppendiskussionen einen Erkenntnisgewinn ermöglichen. Deshalb ist die regelmäßige Teilnahme wichtig.
Voraussetzung für den erfolgreichen Abschluss der Veranstaltung ist die Anfertigung und Vorstellung eines Exposés
Monday: 14:00 - 16:00, weekly (from 12/04/21), Location: (findet online statt), (Querwoche)
Prof. Dr. Maria Busche-Baumann
BA S Hi/S18/1a ESA: Erst-Semester-Arbeitsgruppe - Spezial Veranstaltung für das SoSe 2021 Course details
Wichtige Info:

Das Sommersemester beginnt am 1.4.2021 und endet am 30.9.2021.

Die Vorlesungszeit startet am Montag, 12. April und endet am 24.Juli.2021. Im Anschluss findet noch die Blockwoche bis zum 30. Juli 2021 statt!!!
The course times are not decided yet. Ines Hoffmann, M.A.
BA S Hi/S18/7a @@@Erasmusworkshop Course details
Diese Veranstaltung richtet sich an alle Studierende, die sich für das WiSe 2021/22 für ein Auslandssemester angemeldet haben oder gerade (WiSe 2020/21) aus einem solchen zurückkehren.

Liebe Outgoings und Homecomings,

die Termine für die Veranstaltung sind in diesem Semester wie folgt aufgeteilt:
06.04. 9-16h Outgoings
07.04. 9-14h Outgoings
07.04. 14-16h Homecomings & Outgoings
08.04. 9-16h Homecomings
09.04. 9-16h Homecomings

Die Zusatztermine für die Vorstellung im Mentoring werden noch bekannt gegeben. *Bitte beachten Sie:* Die Teilnahme an der Veranstaltung ist Pflicht und gehört zum Auslandssemester dazu. Insofern bitte ich um Anwesenheit, da formale und hochschuleigene Vor- und Nachbereitungen erfolgen werden.

*Liebe Outgoings:* Bringen Sie bitte die Seminarangebote an der Partnerhochschule für die Erstellung der Learning Agreements (Stundenpläne) mit oder recherchieren Sie auf der Webseite nach dem entsprechenden Link. Ebenso benötigen wir die Datei, die Sie i.d.R. vor dem Workshop von Annika Tiefel zugesandt bekommen.

*Liebe Homecomings:* Bringen Sie bitte Zeugnisse/Transcript of Records (für die Notenanerkennung) und Fotos mit.

Ich freue mich auf spannenden Austausch!
Dates on Tuesday. 06.04.21 - Friday. 09.04.21 09:00 - 16:00, Location: ((Online)) Dr. Hannah von Grönheim,
Jelena Seeberg
Selbststudium Der lange Tag der aufgeschobenen Hausarbeiten Course details
Die Veranstaltung unterstützt Studierende bei Fragen rund um die Abfassung von wissenschaftlichen Ausarbeitungen.
Eine Anrechnung für das Studium Generale ist nicht möglich.
Die Veranstaltung wird online durchgeführt. Der Zoom-Link wird kurz vor der Veranstaltung eingestellt.
Dates on Friday. 09.07.21 10:00 - 18:00, Location: ((Online)) MA Sandra Zinngrebe
Selbststudium Schreibseminar Course details
Das Seminar findet online statt. In der ersten Sitzung werden die Anliegen und Bedarfe der Teilnehmenden geklärt. Ausgehend davon werden in Selbstlerneinheiten grundlegende Kenntnisse des wissenschaftlichen Schreibens vermittelt. In jeder Sitzung besteht die Möglichkeit im direkten Austauschs mit den Lehrenden ein Feedback über die erarbeiteten Inhalte oder aktuelle Schreibprojekte zu bekommen.
Dates on Friday. 23.04.21, Friday. 28.05.21, Friday. 25.06.21 12:00 - 17:00, Location: ((Online)) MA Sandra Zinngrebe