BA S Hi/S13.2/2b Seminar: Kommunale Sozialpolitik: Institutionen, Organisationen und Trägerstrukturen - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Subtitle (Individuelle Studienvertiefung Sozialverwaltung)
Course number BA S Hi/S13.2/2b
Semester WiSe 2019/20
Current number of participants 39
maximum number of participants 35
Home institute Stg BA Soziale Arbeit Hildesheim (BA S Hi)
Courses type Seminar in category Teaching
Next date Thu , 21.11.2019 12:00 - 14:00, Room: HIB_112 Seminarraum mit Beamer

Fields of study

Comment/Description

Die kommunale Sozialpolitik ist in besonderer Weise eine Politik der Daseinsvorsorge und zugleich „Lebenslagen- und Lebenslaufpolitik“. Damit ist sie für jeden und jede unmittelbar relevant, von der materiellen Grundsicherung über die Frühpädagogik, Kinder- und Jugendhilfe, Jugendarbeit, das Schulsystem, den Gesundheits- und Pflegediensten, bis zu den Leistungen der Altenhilfe. Das Seminar vermittelt insoweit grundlegende Kenntnisse zu Entwicklung und Aufgaben der kommunalen Sozialpolitik in Deutschland. Neben einer Einführung in theoretische Grundlagen der Institutionentheorie sowie in die Leitidee der Subsidiarität und kommunaler Selbstverwaltung, beinhaltet das Seminar eine kritische Reflexion der Instrumente einer „Neuen Steuerung“ und der „Sozialraumorientierung“. Diese prägen seit den 1990er Jahren die Praxis und die Relationen zwischen Sozialpolitik, Sozialverwaltung und Sozialarbeit wesentlich.
In der ersten Sitzung des Seminars werden im Rahmen einer „Klärung des Vorwissens" und auch die Erfahrungen der Studierenden mit Blick auf eigene Fragestellungen zur kommunalen Sozialpolitik für die weitere Gestaltung des Semesters mit aufgenommen. So können dann exemplarisch ausgewählte Bereiche, Institutionen und Träger der kommunalen Sozialverwaltung und Sozialarbeit näher untersucht werden (Jugendamt, Sozialamt, Gesundheitsamt, Sozialpsychiatrischer Dienst, Jobcenter, Wohlfahrtsverbände, private Anbieter…). Es ist eine Exkursion zu einem Träger der Freien Wohlfahrtspflege in der Region geplant. Wenn möglich, ist auch der Besuch einer Sitzung des Sozial- oder Jugendhilfeausschusses vorgesehen. Die Studierenden sind gebeten, diese Exkursionen in den zentralen Fragestellungen aktiv mit vorzubereiten. Im Ausblick des Seminars werden aktuelle Ansätze der Förderung lokaler Demokratie und der Bürgerbeteiligung, sowie die Förderung zivilgesellschaftlichen Engagements in ihren Möglichkeiten und Grenzen für die Soziale Arbeit genauer diskutiert. Das Seminar ist offen für eigene Schwerpunktsetzungen der Studierenden, etwa durch Referate zu spezifischen kommunalpolitischen Themen.
Mit Blick auf eine gute Planung und einen passenden Verlauf des Seminars sollten Referatsthemen frühzeitig bzw. gleich zu Beginn des Semesters mit dem Dozenten persönlich abgesprochen werden (Sprechstunden-Termine siehe Stud.IP!).

Admission settings

The course is part of admission "S13.2".
Settings for unsubscribe:
  • The enrolment is possible from 23.07.2019, 08:00 to 06.10.2019, 23:59.
  • This setting is active from 23.07.2019 08:00 to 29.07.2019 07:59
    The enrolment is only permitted for participants of the course: PibLes (Vorzeitiges Eintragen für Studierende in besonderen Lebenssituationen) WiSe 2019/20 (WiSe 2019/20) Display course details.
  • This setting is active from 29.07.2019 08:00 to 06.08.2019 19:59
    The enrolment is only permitted for participants of the course: Gremienarbeit (Vorzeitiges Eintragen für Studierende in Gremien) WiSe 2019 (WiSe 2019/20) Display course details.
  • It is allowed to enrol to max. 2 courses in this admission.
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats will be assigned in order of enrolment.
Assignment of courses: