BA S Hi/S03/3f Exercises: Gewaltfreie Kommunikation erfahren (in Bewegung, Körperausdruck und Tanz) - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Course number BA S Hi/S03/3f
Semester WiSe 2019/20
Current number of participants 14
maximum number of participants 14
Entries on waiting list 1
Home institute Stg BA Soziale Arbeit Hildesheim (BA S Hi)
Courses type Exercises in category Teaching
Preliminary discussion Fri , 29.11.2019 14:00 - 16:00, Room: HIB_103 Seminarraum mit Beamer (Masterraum)
First date Fri , 29.11.2019 14:00 - 16:00, Room: HIB_103 Seminarraum mit Beamer (Masterraum)
Pre-requisites regelmäßige Teilnahme erforderlich

Fields of study

Comment/Description

„Was ich in meinem Leben will, ist Einfühlsamkeit, ein Fluß zwischen mir und anderen, der auf gegenseitigem Geben von Herzen beruht.“ (M.Rosenberg)

GFK ist eine Gesprächsform und gleichzeitig eine innere Haltung, die uns ermöglicht, 
in schwierigen Situationen menschlich und mitfühlend zu bleiben. Im Mittelpunkt steht dabei die Gleichwertigkeit aller menschlichen Bedürfnisse.
GFK schlägt einen Ebenenwechsel vor: von der Analyse darüber, was andere falsch machen hin zu dem, was wir fühlen und brauchen; die Verantwortung für unsere Gefühle zu übernehmen und damit auch dafür, dass sich unsere Bedürfnisse erfüllen.
Gewaltfreie Kommunikation ist eine Prozesssprache: Wir verbinden uns einfühlsam mit uns selbst und anderen und fragen uns, was im Moment in uns und den anderen lebendig ist.
Der GFK liegt ein zutiefst positives Menschenbild zugrunde und ein hohes Maß an Selbstverantwortung. Dies ermöglicht ein Zuwachs an eigener Kraft und ein Blick in die Welt jenseits von Verurteilung. Daraus entsteht Kooperation statt Konkurrenz, Mitgefühl statt Vorwurf und Schuldgefühl.

In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit der Haltung der gewaltfreien Kommunikation. In Übungen werden wir den Wechsel von "richtig und falsch" zu "Wer braucht was" lernen um in eine einfühlsame Haltung zu kommen. Dazu zu ist es wichtig uns immer wieder auf der Ebene der Gefühle zu begegnen. Das Fühlen findet im Körper statt.
DER KÖRPER IST DIE BRÜCKE ZWISCHEN UNSREN GEDANKEN UND GEFÜHLEN
Körperwahrnehmungsübungen und Tanz unterstützt uns mit unseren Gefühlen und Bedürfnissen in Berührung zu kommen, und sie körperlich aus zu drücken. Wir werden uns in präsentem und empathischem „Zuhören, Wahrnehmen“ als auch in Selbstempathie üben.
Dieses Seminar richtet sich an alle, die neugierig auf einen körperintegrierenden Zugang zur GFK sind, die Bewegung und Tanz ( Methode der Dansexpressie, siehe webseite: www.dansexpressie.net) als Sprache entdecken möchten und sich "in „einem Raum jenseits von richtig und falsch begegnen wollen“ (frei nach Rumi )

Eine vertiefte GFK Arbeit ist nur möglich, wenn Vertrauen aufgebaut und verbindliche Teilnahme zugesagt wird. Die regelmäßige Teilnahme ist unbedingte Voraussetzung für eine vertrauensvolle Atmosphäre in der Arbeit und somit auch Voraussetzung für die Prüfungsleistung.. Deine Präsens ist ein wichtiger Teil des Seminars und zum Üben von empathischen Prozessen bist Du unentbehrlich.

Bitte bequeme, bewegungsfreundliche Kleidung/rutschfeste Socken mitbringen!
WICHTIG: um die Intensität der Sprache des Körpers zu erfahren werden wir im Rahmen dieses Seminars ein Tanztheaterstück besuchen. In diesem Jahr werden wir gemeinsam am Donnerstagabend den 12.12. um 20 Uhr in der Commedia Fututra Hannover das Tanztheaterstück INSIDE /OUT anschauen. Es liegt damit ausserhalb unsere Semniarzeiten. Ich hoffe jedoch, da es nun so früh angekündigt ist, dass sich alle den Abend freihalten können. Näheres zu dem Stück erzähle ich in der Einführungsveranstaltung. Bitte halten euch ZUSÄTZLICH den Abend frei!!!! Die zusätzliche Zeit wird von der Seminarzeit abgezogen.

Admission settings

The course is part of admission "S03/3".