BA S Ho/20/1/10.2/Sb Seminar: Einführung in die Interkulturelle Pädagogik - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Course number BA S Ho/20/1/10.2/Sb
Semester WiSe 2019/20
Current number of participants 39
maximum number of participants 44
Home institute BA Soziale Arbeit Holzminden BPO 2017
Courses type Seminar in category Teaching
Next date Wed , 20.11.2019 09:45 - 11:15, Room: HOA_105 - Seminarraum

Topics

Einführung in die LV, Thematik; Ablauf; Erbringung von Leistungen im Rahmen des Seminars; offene Fragen klären., Nick Henkenius. Referat: Interkulturelle Kompetenz. Referat: Schnegelsberg. Traumabewältigung von minderjährigen, unbegleiteten Flüchtlingen., Konzepte interkulreller Pädagogik 2., Gastbeitrag: Susane Krug. Zentrum für Migration | Goethestr. 6 | 37632 Eschershausen Internet: www.landkreis-holzminden.de, Einführung in die Begriflichkeitem; Inter-, Multi-, Trans-, ...kulturel. Bundesdeutsche Entwiklungslinien., Referat: Tillmann; Beine. Interkulturalität in der Schule., Entwiklungslinien interkultureller Sozialer Arbeit in der BRD., Gastbeitrag: Steffen Knipertz. Ev. Jugendhilfe Kreis Holzminden. Unbegleitete Minderjährige - Situation und pädagogische Arbeit., Kultur und Werte - Einführung, Soziale Arbeit interkulturell. Eine Einführung., Wissen aneignen, Erfahrungen analysieren und Verhalten reflektieren., Ausgefallen. Dozent auf Auslandreise., Konzepte interkulreller Pädagogik 1., Übung: TRANSKULTURALITÄT UND TRANSKULTURELLE METHODEN, Abschluss und Auswertung der LV. Offene Fragen.

Comment/Description

Nach einem Überblick über die Entwicklung der Interkulturellen Pädagogik wird aufgezeigt, wie unter leitenden Begriffen wie multikulturelle Gesellschaft, Bildung und kulturelle Identität, Akkulturation, Ethnozentrismus, Vorurteile, Rassismus und Interkulturelle Kommunikation, oder Transkulturalität zu verstehen ist. Anschließend werden die Ziele Interkultureller Pädagogik herausgearbeitet:

- soziales Lernen

- Umgang mit Differenzen

- Dialogfähigkeit

- multiperspektivische Bildung

- Mehrsprachigkeit

- antirassistische Erziehung.

Mit Ausführungen zu Methoden und institutionellen Rahmenbedingungen wird schließlich die Brücke zur Praxis der Sozialen Arbeit (im interkulturellen Kontext und nicht nur) geschlagen.



Voraussetzung für eine PL ist regelmäßige Teilnahme und aktive Mitarbeit. PL können in Form von Referaten oder Portfolio etc. erbracht werden.



Teilnehmerbegrenzung: 30 TN. Entscheidend ist das Eintragsdatum!



Literaturhinweise:

(gegebenenfalls jeweils aktualisierte Auflagen)

Auerheimer, Georg. Einführung in die Interkulturelle Pädagogik. 2., überarbeitete u. ergänzte Auflage. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt. 2003

Hamburger, Franz. Abschied von der Interkulturellen Pädagogik. Plädoyer für einen Wandel sozialpädagogischer Konzepte. Juventa Verlag, Weinheim und München. 2009.

Hormel, Ulrike / Scherr, Albert. Bildung für die Einwanderungsgesellschaft. Perspektiven und Auseinandersetzungen mit struktureller, institutioneller und interkultureller Diskriminierung. Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn. 2005

Johann, Ellen; Michely, Hildegard; Springer, Monika. Interkulturelle Pädagogik. Methodenhandbuch für sozialpädagogische Berufe. Cornelsen Verlag, Berlin. 1998.

Mecheril, Paul. Einführung in die Migrationspädagogik. Beltz Verlag, Weinheim und Basel. 2004.

Admission settings

The course is part of admission "Beschränkte Teilnehmeranzahl: Einführung in die Interkulturelle Pädagogik".
Settings for unsubscribe:
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats will be assigned in order of enrolment.