BA S Hi/S14.2/1c Seminar: Kindergarten, Schule, Kinderarbeit: Schonraum oder Vorbereitung auf die Erwerbsgesellschaft (Ethik und Standards) - Details
You are not logged into Stud.IP.

Topics

Meine Kindheit, meine Jugend als erste Erfahrung, Professionelle Standards, ethische Grundlagen in exemplarischen Handlungsfeldern und Praxisbericht, Soziale Arbeit kann ohne Erwerbsarbeit nicht gedacht werden, Bekannte und fremde Kindheit, Ganz fremde Kindheit, Sozialisation - Erziehung - Bildung, Wie könnte die Arbeitsfeldanalyse für den 2. Praxisbericht zum Arbeitsfeld Kindergarten oder Schule mit den bisherigen Bausteinen aussehen?, Das andere Lernen, Deutsches Mirakel Kinderarbeit, Subjektorientierte Kinderarbeit, Kindheit einer nach Bildungsstandard erfolgreichen Migrantin, Bildung nach Thiersch, Gesellschaftliche Schlüsselqualifikation nach Negt, Kindergarten, Schule, Kinderarbeit als ethische Standards der Erwerbsgesellschaft, Das Seminar im Praxisbericht. Was könnte die Praxis dazu sagen?

Comment/Description

Seit etwa dem Beginn des 20. Jahrhunderts wird vom "Schonraum Kindheit" (Ellen Kay) gesprochen. Dieser Begriff entstammt der bürgerlichen Gesellschaft, die ein Freisein von Kinderarbeit befürwortete. Schonraum heißt, frei von Erwerbsarbeit zu sein, aber auch gleichzeitig aus dem tatsächlichen gesellschaftlichen Geschehen gedrängt zu werden. "Werde erst einmal erwachsen, dann musst du Verantwortung tragen." (Eltern vieler Generationen) Kinder - im damaligen Verständnis bis 18 Jahre (s. UN heute) - waren von der Kinderarbeit befreit und gingen stattdessen "frei" zur Schule. Diese Kindheit war lange Zeit nur eine bürgerliche Kindheit, denn die Kinder der Proletarier mussten meist mitarbeiten. Kinderarbeit ist bei uns auch heute bekannt und wird massenhaft praktiziert, jedoch wird sie nur in der sog. 3. Welt als Problem gesehen. Der Schonraum Kindheit bedeutet ein Leben außerhalb der Erwerbsgesellschaft. Tatsächlich? Kinder bereiten sich auf sie vor. Stimmt das so? Was ist Arbeit?
Arbeiten wir im Haushalt nicht alle, kennen wir aus der Schulzeit keine Klassen- oder Hausarbeiten, schreiben wir nicht in der Hochschule auch Hausarbeiten? Alles, was mit dem Haushalt zu tun hat, wurde bis in das 20. Jahrhundert als Frauenarbeit (Reproduktion) gesehen und/oder bezeichnet, die Männer waren produktiv außer Haus?
Arbeiten Dozierende während Studierende ... ja, was machen die?
Der Schonraum Kindheit findet eine Würdigung wie Kindergarten und Schule; wer wo, wann und weshalb als Kind arbeitet oder nicht, wird anhand verschiedener Gesellschaften analysiert.

Admission settings

The course is part of admission "S14.2".
Settings for unsubscribe:
  • The enrolment is possible from 23.07.2019, 08:00 to 06.10.2019, 23:59.
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats will be assigned in order of enrolment.
  • This setting is active from 23.07.2019 08:00 to 29.07.2019 07:59
    The enrolment is only permitted for participants of the course: PibLes (Vorzeitiges Eintragen für Studierende in besonderen Lebenssituationen) WiSe 2019/20 (WiSe 2019/20) Display course details.
  • This setting is active from 29.07.2019 08:00 to 06.08.2019 19:59
    The enrolment is only permitted for participants of the course: Gremienarbeit (Vorzeitiges Eintragen für Studierende in Gremien) WiSe 2019 (WiSe 2019/20) Display course details.
  • It is allowed to enrol to max. 4 courses in this admission.
Assignment of courses: