BA S Hi/S12.1/1e + 2e Project: Sexualpädagogik/ Gesundheitsvorsorge/ Aidsprävention I (Grundlagen und Konzepte) - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Course number BA S Hi/S12.1/1e + 2e
Semester WiSe 2019/20
Current number of participants 15
maximum number of participants 14
Home institute Stg BA Soziale Arbeit Hildesheim (BA S Hi)
Courses type Project in category Teaching
Next date Tue , 10.12.2019 12:00 - 16:00, Room: HIB_112 Seminarraum mit Beamer
SWS für Studierende 2
Miscellanea rollstuhlgerecht

Topics

Einführung in das Projekt // Definition Sexualität und Geschlecht, Psychosexuelle Entwicklung // Sexualität im Lebenslauf, Recht und Sexualität // Rahmenbedingungen Sexueller Bildung, Abschluss und Planung Sommersemester, Cemre, Duygu, Janet, Chiara: Prostitution //Anika, Anna: Sexualaufklärung, Projektarbeit Theorie // Ideensammlung und Kleingruppenbildung Sommersemester, Julia, Sina: Chirurgie, Körpervorstellungen // Chiara, Anna-Lena: Beziehungsformen, Daria, Patrizia. Paulina: Verhütung, Abtreibung // Madita

Comment/Description

Eintragung für die TPS Veranstaltung läuft über die Anmeldung in dieser Veranstaltung (wird von den Dozentinnen übernommen!) !!!
-Das Projekt läuft 2 Semester!!!

"Sexuelle Gesundheit ist untrennbar mit Gesundheit insgesamt, mit Wohlbefinden und Lebensqualität verbunden. Sie ist ein Zustand des körperlichen, emotionalen, mentalen und sozialen Wohlbefindens in Bezug auf die Sexualität und nicht nur das Fehlen von Krankheit, Funktionsstörungen oder Gebrechen. Sexuelle Gesundheit setzt eine positive und respektvolle Haltung zu Sexualität und sexuellen Beziehungen voraus sowie die Möglichkeit, angenehme und sichere sexuelle Erfahrungen zu machen, und zwar frei von Zwang, Diskriminierung und Gewalt. Sexuelle Gesundheit lässt sich nur erlangen und erhalten, wenn die sexuellen Rechte aller Menschen geachtet, geschützt und erfüllt werden.Sie ist ein Zustand des körperlichen, emotionalen, mentalen und sozialen Wohlbefindens in Bezug auf die Sexualität und nicht nur das Fehlen von Krankheit, Funktionsstörungen oder Gebrechen.Es bleibt noch viel zu tun um sicherzustellen, dass Gesundheitspolitik und -praxis dies anerkennen und widerspiegeln." WHO, 2011

Das auf 2 Semester angelegte Projektseminar beinhaltet einerseits die vertiefende Auseinandersetzung mit sexualwissenschaftlichen Theorien und salutogenetischen Fragestellungen, ermöglicht andererseits das Kennenlernen von sexualpädagogischen Methoden und deren Einsatz im sexualpädagogischen Feld. Es soll auch, zusammen mit dem Praxisseminar, in Kooperation mit verschiedenen Vereinen in Hildesheim (u.a. Aidshilfe) und dem Gesundheitsamt des Landkreises Hildesheim einen Beitrag zur Weiterentwicklung von Sexualpädagogik in Theorie und Praxis leisten. Das Projekt besteht aus 4 SWS pro Semester sowie zusätzlich insgesamt 75 Praxisstunden, die u.a. in Schulen, Beratungsstellen oder im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit abgeleistet werden.
Im hier vorgestellten Theorieseminar werden wir über 2 Semester anhand der Ausbildungsrichtlinien der BzgA Kompetenzen erarbeiten, die für eine erfolgreiche Praxis im Bereich der Sexualpädagogik notwendig sind. Themen sind u.a. psychosexuelle Entwicklung, Sexualität und Lebensphasen, Gesellschaft und Sexualität, Beziehungsformen, Geschlecht und sexuelle Orientierung, sexuelle Gesundheit und vieles mehr. Der Ablauf des Theorieseminars ist nur zu Beginn von mir vorgegeben, Sie als TeilnehmerInnen übernehmen mehr und mehr die inhaltliche Ausgestaltung des Seminars. Bitte beachten Sie bei Ihrer Entscheidung für dieses Projekt auch die Termine des zum Projekt gehörenden Seminarangebotes von Frau Scheffel, hier vor allem die Workshoptermine! Nur wenn Sie diese auch wahrnehmen können, ist eine Aufnahme ins Projekt möglich. Eine kontinuierliche, verantwortliche Teilnahme am Projekt über 2 Semester wird erwartet. Ich freue mich auf ein spannendes Projekt mit Ihnen!
Ein Hinweis: Es empfiehlt sich nicht, das Projekt und das Seminar in 14.1., Sexuelle Bildung in Handlungsfeldern der Kinder- und Jugendhilfe zu belegen, da es zu Überschneidungen kommt!

Admission settings

The course is part of admission "S12.1".
Settings for unsubscribe:
  • The enrolment is possible from 23.07.2019, 08:00 to 06.10.2019, 23:59.
  • This setting is active from 23.07.2019 08:00 to 29.07.2019 07:59
    The enrolment is only permitted for participants of the course: PibLes (Vorzeitiges Eintragen für Studierende in besonderen Lebenssituationen) WiSe 2019/20 (WiSe 2019/20) Display course details.
  • This setting is active from 29.07.2019 08:00 to 01.08.2019 19:59
    The enrolment is only permitted for participants of the course: Gremienarbeit (Vorzeitiges Eintragen für Studierende in Gremien) WiSe 2019 (WiSe 2019/20) Display course details.
  • It is allowed to enrol to max. 1 courses in this admission.
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats will be assigned in order of enrolment.
Assignment of courses: